Willkommen auf     .de!







 
Wir danken unseren Hauptsponsoren
Monika Papenfuß
Stephan und Karin Haan
und der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin GmbH
für die großzügige Unterstützung unseres AZUBI-TICKETS.


Was ist das AZUBI-TICKET?

Unsere AZUBI-TICKET-Initiative richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene
zwischen dem 16. und 24. Lebensjahr, die sich in einer Berufsausbildung befinden.
In Partnerschaften mit zahlreichen Berliner Ausbildungsbetrieben ermöglichen wir Ihnen Theaterbesuche zum Kartenpreis von 3 Euro.

Wir sehen diese Kooperation jedoch nicht als reines Ermäßigungs-Angebot. Wir möchten mit unserer Initiative darüber hinaus bei jungen Auszubildenden Interesse und Verständnis für das Medium Theater wecken und stärken und darüber einen kreativen Austausch ermöglichen. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir zusätzlich die Veranstaltungsreihe „Azubi-Stammtisch“ entwickelt. Dieser beinhaltet verschiedene Programmpunkte. Interessierte Jugendliche und deren Ausbilder erhalten eine Theaterführung und die Möglichkeit, eine Probe zu besuchen, die anschließend in einer Gesprächsrunde ausgewertet wird.

Wer kann mitmachen?

Jedes Unternehmen in Berlin und Brandenburg kann durch Teilnahme am Projekt AZUBI-TICKET seinen Auszubildenden die Möglichkeit eröffnen, kostengünstig Tickets für unser Theater zu erwerben und die faszinierende Welt unseres Theaters kennenzulernen.

Sie möchten AZUBI-TICKET-Partner werden?

Wenden Sie sich an Frau Vicki Spindler telefonisch unter 030-315 97 316 oder per Mail:

Kontakt:
Sie sind Auszubildende/r und möchten wissen, ob Ihr Unternehmen AZUBI-TICKET-Partner ist?

 



Unsere aktuellen AZUBI-TICKET-Angebote :

(Klicken Sie auf die Bilder, um mehr über die Stücke zu erfahren)

VIER STERN STUNDEN
von Daniel Glattauer

mit
Rufus Beck
Annemarie Brüntjen
Markus Gertken
Nadine Schori

Regie: Torsten Fischer

Termine

Samstag, 27.04.2019

MIR IST HEUT SO NACH TAMERLAN
Eine Soubrette auf Kreuzfahrt


mit
Winnie Böwe
stefan paul (Musik)

Termine

Montag, 29.04.2019

Zur Homepage des Renaissance-Theaters | IMPRESSUM